Kantonier

Es folgt ein Kapitel über die Kantonier, Bewohner der Region Kanton die sich im Osten von Ypsilanti befindet. Die Kantonier, ein Volk das viele Menschen, Zwerge und Gnome zählt, hatten in ihrer bergigen Region reichlich zufuhr an wertvollen Metallen und sehr reinen Quarzen und Kristallen. Sie fanden dort sogar, unterirdisch, den Friedhof von verschiedenen Kristall Drachen, dessen natürliche Rüstungen sie gut verkaufen konnte. Die Kantonier hatten einen relativ desorganisierten Staat, weswegen sie nie richtig reich wurden, trotz der wertvollen Materialien die sie aus den Bergen holen konnten. Das änderte sich als das Reich Hozagor mit ihnen anfing zu handeln, und beide Völker bereicherten sich gegenseitig sehr. Lange hielt dies so an, doch irgendwann wurden die Kantonier in einen unterirdischen Krieg verwickelt, mit wesen die unter der Erdoberfläche wohnten. Als der Krieg vorbei war, waren die Kantonier nichtmehr die gleichen; sie wurden zwar ein organsierterer Staat, doch fingen überall komische Kulte an Fuß zu fassen und die Bewohner wurden oft krank und erstarben an einer unbekannten Krankheit. Diese befiel erst die adeligen, weswegen sie als „Adelsschwund“ bekannt wurde. Als, wenige Dekaden nach dem erstauftreten dieser Krankheit, der Lich-König das erste Mal seine Schwingen auf den Kontinent ausbreitete, wurde der König der Kantonier ziemlich schnell überredet sich mit dem Lich-König zu alliieren. Laut Historiker der Region, wurde der damalige Herrscher, Estavio Rellemora, von einem dunklen Ratgeber überredet, dessen wahres wesen unbekannt ist, jedoch als „Clarota der Betrüger“ bekannt wurde. Ob dies sein wahrer Name ist, oder nur ein erfundener, ist unklar. Jedoch wurden die Kantonier von dem Lich-König am meisten ausgenutzt, da sie aus ihren Minen immer noch wertvolle steine schöpfen konnten, mit denen der Lich-König sich sehr bereicherte. Nach dem ersten Sturz des Lich-König, erholte sich die Region Kanton nie wieder. Das Königreich Hozagor handelte kaum noch mit ihnen, und die merkwürdigen Kulte wurden immer mehr Bestandteil der Kantonischen Kultur. Es ist kein Wunder das der Lich-König Kanton als erster wieder eroberte als er wieder zur Macht kam, und bis heute die Kantonier ein relativ geächtetes Volk sind.

Kantonier

Chronicles of Gea - A Tale of Souls and Gods - Group A Celebandune