Kapitel 5 - Die Hobgoblin Minen

Davor: Kapitel 5 – Der Tempel der Fischgottheit

Kampfberichte Hobgoblin Minen

21 Sonnesir 4528

Am Tag danach bespricht die Gruppe das weitere Vorgehen. Sie finden heraus, dass Grok Mitglied der Gilde der Schwarzschloss Wissenssuchenden ist, und die Minen grade nach Artefakten und Schätzen durchsucht. Er ist zwar noch nicht weit gekommen, nimmt sich damit aber auch Zeit, da es in der Mine gefährlich ist. Grok und die Gruppe beschließen an dem Tag die Mine zu erkunden.
Am Anfang der Erkundung setzt Grok einen Vertrag auf, in dem klargestellt wird, das jeder einen gerechten Anteil an Gold und Artefakten bekommen wird. Danach wird die Mine erkundigt. Diese ist labyrinthisch, wird jedoch von der Gruppe sehr schnell erkundigt, viel schneller als Grok es getan hätte. Dazu machen sie wieder Pfeile in Richtung des Ausgangs. Es gibt Streit zwischen Dumacil, Tinuviel und Godric, der auch noch von Grok leicht angezettelt wird. Die Gruppe beschließt vorerst den Streit auf nachher aufzuschieben. Sie finden einen Saal in dem Fünf Große Tausendfüssler sind, die sie bekämpfen und bezwingen. Während des Kampfes bekommt Dumacil zwei Pfeile in den Rücken. Einen von Tohu und einen von Tinuviel, beide waren jedoch unbeabsichtigt. Die Gruppe rastet dort, und erfahren von Grok das die Minen nicht von Zwergen gegraben worden sind, wie sie dachten, sondern von Hobgoblins; am Ende der Rast erkunden sie die Mine weiter. Diese geht bald tiefer in den Berg, bis sie in einem Tal zwischen den Bergen gelangen. Dort ist der Eingang zu einer weiteren Höhle aus der ein starker Schwefelgeruch kommt. Sie erkunden sie.
Details des Streits fehlen noch

22 Sonnesir 4528

In dieser Höhle schläft ein kleiner roter Drache. Als die Gruppe ihn bemerkt, versuchen sie sich zurück zu ziehen, doch der Drache scheint sie schon gehört zu haben und greifft im Flug mit Feuer an. Die Gruppe reagiert schnell, greifft den Drachen auch an, und es folgt ein Kampf. Tohu und Godric müssen fast dran glauben, bevor Tinuviel, aus sicherer Position, den Drachen mit einem Pfeil zu Boden bringt und Dumacil ihn mit seinen Schwert noch den Gnadenstoß versetzt. Die Gruppe bringt einen bewusstlosen und zerquetschten Grok in das Tal, und ruht kurz.
Danach erkunden sie weiter die Grotte des Drachen und finden ein Stueck Metall, das sie dank Tohu ohne es zu beruehren in eine Kapsel schliessen. Sie erkunden die Grotte weiter und finden den Schatz des Drachen, doch als Tinuviel versucht ihn zu ermessen, wird sie von ungesehenen Schatzkaefern angegriffen, die versuchen sich in ihre Haut zu beissen. Sie werden dank Tohu’s unverfehlbaren Magischen Geschossen erledigt, die anderen treffen immer daneben, so klein sind die Kaefer. Als dieses Tod auf dem Boden liegen, erkunden sie den Schatz, finden, verschiedene Waffen, einen merkwuerdigen Pfeil, und einige Juwele. Sie finden auch einen Bach der durch die Grotte fliesst und einen Teich, den Dumacil erkundet, wo er ber nichts findet.
Die Gruppe packt mit Grok den Schatz ein, nimmt teile des Drachen mit sich mit, und kehrt ini die Huette zurueck wo der Teil nach einigen Diskussionen aufgeteilt wird und gerastet wird.

23 Sonnesir 4528

Gruppe verabschiedet sich von Grok und reist in richtung Pranaf ab. Die Durchquerung der Berge verlaeuft ohne Zwischenfaelle.

24 Sonnesir 4528

Die Gruppe reist weiter nach Pranaf, verlaesst die Khuzul Berge.

25 Sonnesir 4528

Die Gruppe erreicht Pranaf, uebernachtet bei Onodeno

1 Luftonir 4528

Pranaf feiert den Tag der Yondalla und den Herbstanfang. Die Gruppe nutzt den Tag um in der Bibliothek zu recherchieren und Diskutiert am abend weiteres vorgehen.

Danach: Kapitel 6 – Güterverkauf

Kapitel 5 - Die Hobgoblin Minen

Chronicles of Gea - A Tale of Souls and Gods - Group A Celebandune