Kapitel 4 - Der Kult des Weisen

Davor: Kapitel 3 – Reise zum Kloster

23 Lichtenos 4528

Die Gruppe von Dumacil, Godric, Tinuviel und Tohu trifft sich mit Onodeno und Aviano am Fruehstueckstisch im Hause von Onodeno. Dort zeigen sie Aviano eine Akte mit Informationen ueber das Seelenschwert. Diese ist in einer Schrift geschrieben die nur im Anarigòs Kloster beigebracht wird. Aviano verspricht ihnen zu helfen und Orte rauszusuchen wo, laut Kolìas’ Informationen, Stuecke des Seelenschwertes verborgen sind. Onodeno hat in der Zwischenzeit mit Personen Kontakt aufgenommen, die jemanden kennen, der die Person mit dem Scharlachroten Mantel gesehen hat, die laut der Beschreibung der Gruppe Kolìas umgebracht hat. Die Gruppe will diese Person treffen und Onodeno organisiert dies. Tinuviel fragt nach den Kosten fuer einen neuen Bogen.

Am Nachmittag, findet das Treffen mit dieser Kontaktperson statt. Es ist ein Mensch aus einem nicht noblem Hause namens Phasos, der die Gruppe fuer eine Goldmuenze und fuenf Silbermuenzen in die Kanalisation bringt.
Dort finden sie die Leiche einer Person mit Scharlachroten Mantel; Tohu schaut sie sich an und ist sich nicht sicher ob es der Taeter ist, obwohl Groesse und Breite der Person stimmen; sein Gesicht hat den Verwesungsprozess schon ein paar Tage durchgemacht.

Sie finden bei ihm einen Brief, den sie mit einem Rucksack, einem Dolch und einem Schluessel zu Onodeno bringen. Dort lesen sie den Brief, der eine Einladung ist und folgendes Besagt: "Gruppeneinladung – Treffen des 23 Lichtenos um Sonnenuntergang – Hört die Worte Seghuleraks, und wieso alles was bisher über die Götter gesagt wurde eine Lüge ist um die Voelker von Ypsilanti brav zu halten. Hört die Botschaft die von den Ländern im Süden von Ypsilanti, dem fernen Kalashtar, kommt, wo der Wind der Shesventi Wüste die Nachricht schon an die Voelker dort überbracht hat, und die Völker diese Nachricht erkannt haben. Hört…die Wahrheit!“ Per Hand ist dann eine Adresse hin gekritzelt, „Vipern Weg 17“

Die Gruppe beschliesst an diesem Treffen teilzunehmen und laesst sich von Onodeno den Weg zum Vipern Weg 17 beschreiben. Dort angekommen werden sie dank der Einladung eingelassen. Sie werden in eine katakombenartige Grotte unter dem Haus gelassen, wo ein grosser Mensch aus Kalashtar mit komischer Stimme eine Rede haelt. In dieser geht es hauptsaechlich darum, dass er den Lehren eines Weisen folgt, der sagte, die Goetter seien eine Luege und jeder koenne zu goettlicher Macht kommen, wenn er nur hart genug arbeitet.

Zum Schluss bittet er alle vor dem Altar eine Schlange zu bilden. Diejenigen, die es machen, bekommen ein Jade Amulett und 10 Goldmuenzen. Tohu und Godric gehen schon vorher aus den Katakomben und dem Haus. Sie treffen erst danach auf Tinuviel und Dumacil (die sich als Alarica und Denry vorgestellt haben), und gehen zurueck zu Onodeno.
Dort uebernachten sie nochmal.

24 Lichtenos 4528

Am darauffolgenden Tag berichtet Aviano ueber einige Orte die seiner Meinung nach in der naehe Pranafs sind und ein Fragment des Seelenschwertes beinhalten koennten. Diese Orte seien in der Naehe von LyLa, Nyassa und in einer Mine in den Khuzul Bergen. Die Gruppe beschliesst am darauf folgenden Tag nach Nyassa aufzubrechen.

Tinuviel bekommt einen neuen Bogen und Tohu und Godric informieren sich ueber eine Faehre, die sie nach Nyassa bringt.

25 Lichtenos 4528

Die Gruppe besorgt sich proviant und faehrt mit der gebuchten Faehre nach Nyassa. Die reise bringt die gruppe nach sueden.

26 Lichtenos 4528

Die Faehre reist weiter nach sueden!

Danach: Kapitel 5 – Der Gefangene Händler

Kapitel 4 - Der Kult des Weisen

Chronicles of Gea - A Tale of Souls and Gods - Group A Celebandune